Folgt uns auf:

fellomed auf YouTube

fellomed auf Instagram

fellomed auf Facebook

 

 

Dr. med. vet. Iris Wagner-Storz

Startseite/Dr. med. vet. Iris Wagner-Storz

Über Dr. med. vet. Iris Wagner-Storz

Ich bin approbierte Tierärztin, stolze Katzenbesitzerin und leidenschaftliche Leseratte. Mein Tiermediziner-Herz schlägt für die Dermatologie und Innere Medizin – Allergien sind allerdings mein besonderes Steckenpferd. Ich habe nämlich nicht nur in der Dermatologie der Medizinischen Kleintierklinik der LMU München gearbeitet, sondern auch meine Doktorarbeit über genau dieses Thema geschrieben. Ich bin selbst leidgeprüft, was Krankheiten bei den eigenen Haustieren angeht – und weiß wie wichtig ausführliche, korrekte Informationen sind, um die richtige Entscheidung für den geliebten Vierbeiner zu treffen. Aus diesem Grund ist fellomed ein Herzensprojekt für mich! Um Ihnen möglichst gute und aktuelle Informationen liefern zu können, versuche ich ständig dazuzulernen und mich fortzubilden - so bin ich beispielsweise auch Mitglied der International Society of Feline Medicine (ISFM) .

Urinprobe von Katzen – so klappt‘s!

Eine gelegentliche Urinuntersuchung ist bei Katzen sehr sinnvoll! Aber wie kommt man zuhause an eine Urinprobe der Mieze? Wir zeigen Ihnen hier Schritt für Schritt, wie es klappt und wie Sie im Anschluss mit der Probe umgehen sollten!

Gefährlich für Katzen: Schnüre und Fäden

Fäden, Schnüre und Co. sind toll, um mit Katzen zu spielen! Sie sollten das Fadenende aber immer gut festhalten – wenn Ihre Mieze den Faden verschluckt, wird es lebensgefährlich! Lesen Sie hier, wieso das so ist und wie sie sich verhalten sollten, wenn Ihre Katze eine Schnur verschluckt hat.

Harnröhrenverschluss bei der Katze

Wenn Katzen nicht pinkeln können, handelt es sich um einen lebensbedrohlichen Notfall. Häufig ist die Harnröhre blockiert, so dass sich der Urin bis in die Nieren zurückstaut. Vor allem Kater sind häufig betroffen. Lesen Sie hier, ob ihre Katze gefährdet ist und wie sie die Anzeichen erkennen!

Bakterielle Blasenentzündung bei der Katze

Bei einer bakteriellen Blasenentzündung sind – wie der Name schon sagt – Bakterien für die Blasenentzündung verantwortlich. Die Erkrankung kommt v.a. bei älteren Katzen vor. Aber welche Ursachen kann die Krankheit haben? Und wie kann sie behandelt werden?