Frage: Meine Hündin ist jetzt 9 ½ Jahre alt und sie ist mit ihrer Läufigkeit 3 Monate überfällig. Jetzt habe ich mich gefragt, ob Hunde eigentlich auch in die Wechseljahre kommen?

Unsere Antwort:

Wie allgemein bekannt kommen Frauen ab einem gewissen Alter in die Wechseljahre. In dieser Zeit laufen eine Reihe hormoneller Umstellungen ab und Frauen verlieren die Fähigkeit schwanger zu werden. Doch gibt es dieses Phänomen auch bei unseren Haushunden oder können Hündinnen ihr ganzes Leben lang trächtig werden? Diese Frage wollen wir euch heute beantworten.

Zuerst ist zu sagen, dass Hündinnen nur zu einem bestimmten Zeitpunkt ihres Zyklus trächtig werden können, nämlich in der sogenannten Läufigkeit. Im Durchschnitt wird eine Hündin alle 7 Monate, also etwa zweimal im Jahr, läufig. Während der Läufigkeit, oft auch als Hitze bezeichnet, zeigen die Hündinnen blutigen Ausfluss aus der Scheide und riechen für Rüden äußerst attraktiv.

Im Gegensatz zu Frauen kommt eine Hündin jedoch nicht in die Wechseljahre. Sie kann ihr ganzes Leben lang läufig werden und somit auch trächtig. Es kann aber sein, dass sich im Alter der Abstand zwischen den Läufigkeiten vergrößert oder unregelmäßiger wird.

Mehr zur Läufigkeit können Sie übrigens auch hier nachlesen!